Kunstbezogene Theorie / Friederike Nastold

Aktuelles
Institution
Lehre
Studium
Ausstellungen
Termine/Archiv
Kontakt
künstlerische Klassen
Kunstbezogene Theorie
Kunstdidaktik
Honorarprofessoren
künstl./wissenschaftl. MA
Lehrbeauftragte
zentrale Einrichtungen
Zur Person
Kontakt

Friederike Nastold


Friederike Nastold studierte Bildende Kunst, Germanistik und Bildungswissenschaften in Mainz und Granada. Ihre Abschlussarbeit war die Gründung von TOYTOYTOY, indem Friederike Nastold ihre Abschlussausstellung mit einem Symposium mit dem gleichnamigen Titel Genital und Geschlecht in Text und Medien von der Antike bis heute verknüpfte. Daraus entstand die interdisziplinäre Plattform TOYTOYTOY, die Fragen rund um gender und Feminismus stellt. Seit Oktober 2015 absolviert sie ihr Meisterschüler*innen-Studium bei Andrea Büttner und promoviert zu feministische Pornografie.

Sie organisiert Vulva-workshops und ist seit Sommersemester 2016 mit Lehraufträgen in der Klasse Andrea Büttner und in der kunstbezogenen Theorie zu Kunst und Geschlecht an der Kunsthochschule Mainz aktiv.

www.toytoytoy.me