Shannon Bool, Entrata Reale in der Apotheke
Shannon Bool, Entrata Reale

Shannon Bool, Entrata Reale in der Apotheke

Die apotheke ist das neue innerstädtische Schaufenster der Kunsthochschule Mainz: eine 90 qm große Vitrine, nur von der Straße einsehbar – Herausforderung für die Künstler, Attraktion für die Passanten; eine künstlerische Bühne, auf der sich Professoren, Studierende, Alumni oder auch Gäste der Kunsthochschule Mainz präsentieren können. Die apotheke ist das neue innerstädtische Schaufenster der Kunsthochschule Mainz: eine 90 qm große Vitrine, nur von der Straße einsehbar – Herausforderung für die Künstler, Attraktion für die Passanten; eine künstlerische Bühne, auf der sich Professoren, Studierende, Alumni oder auch Gäste der Kunsthochschule Mainz präsentieren können.

Den Anfang der Ausstellungsreihe in der apotheke macht die jüngste Professorin der Kunsthochschule, Shannon Bool. Geboren 1972 in Kanada, lehrt die international renommierte und agierende Künstlerin seit 2017 an der Kunsthochschule Mainz. Im Zentrum ihrer Arbeit steht die Auseinandersetzung mit exemplarischen, oftmals weniger beachteten Bildkulturen. Ornamente spielen in ihrem Werk eine grundlegende Rolle; Formenwelten, die aufgrund ihrer Abstraktheit zu immer neuen symbolische Aufladungen, zu inhaltlichen, ja sogar politischen Aneignungen herausfordern.  So bezieht sich der Titel ihres Ausstellungsprojektes Entrata Reale (Königlicher Auftritt) auf einen der berühmtesten und zugleich wertvollsten Mamluk-­Teppiche, den aus Kairo stammenden Medici Mamluk im Palazzo Pitti in Florenz (1088 × 409 cm). Mamluk-Teppiche bildeten schon in der Renaissance-Malerei prominente Bildmotive.

Welche Bedeutung haben seine geheimnisvollen Ornamente, Architekturanspielungen, Symbol­andeutungen? Und wie werden sie heute gelesen, in einer Zeit, in der die islamische Kultur aufgrund machtpolitischer Konflikte wieder in den besonderen Fokus öffentlicher Auseinandersetzung geraten ist?

  • Eröffnung am 25.10.2017 um 19 Uhr in der Apotheke

    Es sprechen: Dr. Martin Henatsch, Rektor der Kunsthochschule Mainz
    Dr. Justus Jonas, Kurator
    Die Künstlerin ist anwesend.

  • Künstlergespräch am 08.11.2017, um 19 uhr