TOYTOYTOY Lectures Rechte Töne

TOYTOYTOY Lectures Rechte Töne

PD Dr. Gabriele Dietze
(Klara-Marie-Faßbinder-Gastprofessur Universität Trier)

Gabriele Dietze forscht aktuell zu ‚Rechtspopulismus & Geschlecht‘ – und will mit uns an der Kunsthochschule folgende Frage diskutieren: „Rechte Töne. Wenn populistischer Frauenpop die Antwort ist, was war die Frage?“

Die Auseinandersetzung mit Rechtspopulismus und Geschlecht will eine gendertheoretische und historische Einordnung und Analyse gegenwärtiger Rechtspopulismen unternehmen. Als historische Vorläufer werden Organisationen zur Verhinderung des weiblichen Wahlrechts in Großbritannien und antifeministische Vereinigungen im deutschen Kaiserreich betrachtet, danach „Männerphantasien“ (Theweleit) der paramilitärischen Freicorps und Analysen faschistischer Sexualpolitik (Reich, Bloch, Fromm). In der Auseinandersetzung mit der Gegenwart stehen zunächst Geschlechterpolitiken von deutschen und europäischen Rechtspopulismen im Zentrum, die gleichzeitig sowohl auf Traditionalität in Geschlechterfragen als auch auf mögliche alternative ‚Modernität‘ befragt werden sollen (Sauer, Müller).

PD Dr. Gabriele Dietze
studierte Philosophie, Germanistik und Soziologie an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main. Von 1980 bis 1991 arbeitete sie als Cheflektorin des Rotbuch Verlags in Berlin und promovierte 1996 am John F. Kennedy Institute for American Studies an der FU Berlin. 2003 hat sie sich an der Humboldt-Universität zu Berlin im Fach Amerikanistik habilitiert.

Sie hat in zahlreichen akademischen Forschungs- projekten mitgearbeitet und an mehreren amerikanischen Universitäten unterrichtet, u.a. als Max- Kade-Professorin an der Columbia University, New York, als Robert Bosch Visiting-Professor für Germanic and English Studies an der University of Chicago sowie, im Wintersemester 2017/18, als Harris Guest-Professor für Gender Studies am Dartmouth College in Hanover, New Hampshire. Im Rahmen der Klara-Marie-Faßbinder-Gastprofessur an der Universität Trier bietet PD Dr. Dietze eine Übung und einen Workshop zum Thema ihres laufenden Forschungsprojektes an. Darüber hinaus wird sie das diesjährige Kolloquium des Centrums für Postcolonial und Gender Studies der Universität Tier (21.-22. Juni 2018) mit einem öffentlichen Vortrag eröffnen.

Datum
Mittwoch, 20. Juni
20:00 – 21:30

Ort
Hörsaal der Kunsthochschule Mainz
Am Taubertsberg 6
55122 Mainz

Links
toytoytoy