Medienkunst

Klasse Prof. Dieter Kiessling

Die Klasse für Neue Medien ist sowohl für Studierende des Studienganges Freie Bildende Kunst als auch für Studierende des Studienganges Lehramt Bildende Kunst offen. Durch die Entwicklung neuer elektronischer Medien wurde und wird das Spektrum der künstlerischen Darstellungs- und Ausdrucksmöglichkeiten beständig erweitert. Kunst, die mit neuen analogen und digitalen Medien hergestellt wird oder diese thematisiert, spielt im Bereich der aktuellen Bildenden Kunst eine große Rolle. Für immer mehr Künstler ist es darüber hinaus selbstverständlich, unterschiedliche neue und traditionelle Medien gleichzeitig zu nutzen und gegebenenfalls miteinander zu kombinieren. Auf neue Entwicklungen im Bereich der elektronischen Medien und auf die Einflüsse, die von analogen und digitalen Medien auf die Produktion im Bereich der Bildenden Kunst ausgehen, soll in meinen Veranstaltungen intensiv eingegangen werden.

In der Klasse für Neue Medien werden die Studierenden angeregt, eigenständige künstlerische Positionen zu erarbeiten und in Gruppengesprächen und Kolloquien permanent zur Diskussion zu stellen.

Im Rahmen der Veranstaltungen die für alle Studierenden der Akademie für Bildende Künste offen stehen und im Rahmen der Lehrveranstaltungen für die Klasse Neue Medien sollen auch Gastvorträge, Ausstellungen, interdisziplinäre Projekte und Studienreisen organisiert werden.
Homepage der Klasse: www.klasse-kiessling.kunsthochschule-mainz.de

Klasse Prof. Dieter Kiessling

  • 1957 geboren in Münster.
    1978 – 1986 Studium an der Kunstakademie Münster.
    1986 Produktionspreis der Internationalen Videonale Bonn.
    1989 Ateliers Internationaux, Ecole des Arts, Aix en Provence, Frankreich.
    1990 Karl Schmidt-Rottluff Stipendium Förderpreis des Kulturkreises im BDI. Caspar-von-Zumbusch-Preis.
    1991 Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen.
    1992 Förderpreis zum ersten Deutschen Videopreis.
    1993 Arbeitsstipendium des Kunstfonds Bonn e.V.
    1997 Gastprofessur an der Hochschule für Künste Bremen,
    bis 2003 Professur für Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe.
    2004 – 2005 Vertretungsprofessur für Künstlerische Fotografie an der Universität Duisburg-Essen.
    Seit 2005 Professor für Neue Medien an der Akademie für Bildende Künste der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
    Von 2014 -2017 Rektor an der Kunsthochschule Mainz.
    Weitere Informationen: www.dieter-kiessling.de

Kolloquium

  • Dienstag 16:00 Uhr – 20:30 Uhr und nach Vereinbarung
    Raum Hörsaal, Klasse für Neue Medien
    Für Gäste ist die Teilnahme nach Absprache möglich.
  • In dieser Veranstaltung werden praktisch-künstlerische Arbeiten im Fach Neue Medien und interdisziplinäre Einzel- und Gruppenprojekte umfassend betreut. Die Studierenden werden dazu angeregt, ihre Themen und Arbeitskonzepte möglichst selbständig zu entwickeln. Die Studierenden erhalten die Möglichkeit, sowohl ihre aktuellen Projekte vorzustellen und zur Diskussion zu stellen. Anknüpfend an die aktuelle praktische Arbeit der Studierenden sollen Bezüge der neuen Medien zu aktuellen Tendenzen der Bildenden Kunst aufgezeigt werden. Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen auch Kooperationen mit weiteren Lehrenden der Akademie für Bildende Künste, Studienfahrten und Gastveranstaltungen initiiert werden.

Klassenplenum

  • Mittwoch, 10:00 Uhr – 14:00 Uhr und nach Vereinbarung
    Raum Klasse für Neue Medien
    Für Gäste ist die Teilnahme nach Absprache möglich.
  • Durch die Einführung neuer digitaler Medien und Techniken sowie durch die vielfältige Verknüpfbarkeit verschiedener Medien wie Video, Fotografie und Grafik durch die Computertechnik werden Gestaltungsmöglichkeiten für Künstler ständig ausgeweitet. Neue Ausgabemedien, wie beispielsweise Flachbildschirme und leistungsfähige Projektoren eröffnen zudem neue Möglichkeiten für künstlerische und gestalterische Konzepte. In der Klasse Neue Medien werden Medienarbeiten aus den Bereichen Video, digitale Fotografie, Installation, interaktive Kunst und multimediale Kunst der letzten Jahrzehnte, die im Kontext der Bildenden Kunst entstanden sind, vorgestellt und diskutiert und künstlerische Projekte der Studierenden intensiv betreut. Ziel ist die Entwicklung einer eigenständigen künstlerischen Position.

Einzelbesprechungen/Korrekturgespräche

  • nach Vereinbarung

Projekte / Exkursionen

  • nach Vereinbarung

Weitere Informationen

  • Teilnehmerinnen und Teilnehmer meiner Veranstaltungen und interessierte Studierende informiere ich per Mail über Änderungen und Sonderveranstaltungen. Schicken Sie bitte eine Mail an d.kiessling@uni-mainz.de, wenn Sie in meinen Mail-Verteiler aufgenommen werden möchten!

Kontakt

Medientechnik

  • Björn Drenkwitz
    Raum Klasse für Neue Medien
    Telefon N.N
    Email N.N
    Sprechstunde / Montag, Dienstag, Mittwoch nach Vereinbarung