Druckgrafik

Einführende Infos

In den Druckwerkstätten lernen die Studierenden die Grundlagen im Tiefdruck (z.B. Radierung), Hochdruck (z.B. Holz-und Linolschnitt, Materialdruck) und der Serigrafie (Siebdruck). Dafür stehen zwei professionell eingerichtete Labore und Arbeitsplätze zur Verfügung. Die Erfahrung des jeweiligen Materialwiderstandes spielt in den verschiedenen Techniken eine große Rolle. Neben der praktischen Vermittlung werden der aktuelle Kunstkontext und die geschichtliche Herkunft der jeweiligen Technik reflektiert. Nach einer Einführung in eine der Techniken, (semesterweise wechselnd), können individuelle künstlerischer Projekte in der Offenen Werkstatt umgesetzt werden. Dazu steht die Werkstattleiterin jeden Tag von 10- 16 Uhr betreuend und beratend zur Verfügung. Notwendiges Verbrauchsmaterial kann in der Werkstatt erworben, oder mitgebracht werden.

Leitung

  • Katrin Graalmann, M.A.

Information

  • N.N

Veranstaltung/Kurs

  • Werkstatt Kurse im Wintersemester 2017/18
    Anmeldung über Werkstatt Kurs

Öffnungszeiten

  • im Semester
    Montag – Freitag 10:00 – 16:00 Uhr
  • Vorlesungsfreie Zeit
    Montag – Freitag 10:00 – 16:00 Uhr

Termine

  • nach Vereinbarung

Kontakt